fbpx

Die Zeit mit einem Pferd ist „Handy freie Zeit“

Die Zeit mit meinem Pferd ist „ Handy freie Zeit “. Aus Achtung, Respekt und Dankbarkeit für die gemeinsame Zeit, die mein Pferd mit mir verbringt. Wir verlangen von unseren Pferden Aufmerksamkeit und Achtsamkeit! Sie sollen uns gegenüber Gehorsam, Leistung, Perfektion und Unterwerfung zeigen.  All dies um unsere Wünsche und Ziele zu erfüllen. Und wir, ja wir sitzen auf dem…

Im Jetzt SEIN – Dein Pferd wird es lieben

Ich habe heute mal ein besonders Foto herausgesucht. Es zeigt, ein Menschen-Kind welches mit seiner ganz natürlichen Präsenz anwesend ist. Die Pferde-Kinder kommen neugierig zur Begrüßung, ohne zu drängeln und ohne dieses viel kleinere Menschenkind zu überrennen. Das Menschenkind hatte sicher ein ganz klares Bild, eine positive Schwingung, totales Selbstvertrauen und deswegen eine starke innerliche Präsenz. Im Jetzt SEIN –…

Gibt es schwierige Pferde?

Ja es gibt schwierige Pferde und nein es gibt keine schwer erziehbaren Pferde! Aber es gibt viele Pferde, die in unterschiedlicher Art und Weise überfordert werden oder wurden! Es gibt Pferde, die schlechte Erfahrungen gemacht haben. Pferde, die einfach aufgegeben haben. Pferde, die zu sensibel sind, um alles mitzumachen. Pferde, die Führungspersönlichkeiten sind und sich nicht einfach so unterordnen. Pferde,…

Fehlerquelle Mensch

Heute ist mir diese ganze Parelli Natural Horsemanship Diskussion noch mal durch den Kopf gegangen. Die Hauptgefahr an solchen Konzepten ist doch die Fehlerquelle Mensch! Wenn ein Mensch ohne großes Pferdewissen, Gefühl fürs Pferd und Gefühl zu sich selber (auf körperlicher und mentaler Ebene) solch ein Konzept erlernt und ausführt, dann besteht die Gefahr der Mechanisierung dieser Ausbildungsschritte, zum Nachteil…

Bist Du auch ein Horseman auf „dem Weg zum Ziel“?

„Der Weg als Ziel“ ist eine Entwicklung und Dieser Weg, ist ein Weg der kleinen Schritte. Auf diesem Weg lernt man, dass der Weg wichtiger ist als das Ziel selbst. Wenn man sich mal in der Pferdewelt umschaut, dann ist es offensichtlich, dass viele wirkliche Horsemen oder auch Horsewomen in ihrer zweiten Lebenshälfte sind! Diese Pferdemenschen sind immer noch auf…

Warum macht mein Pferde nicht das was ich von ihm will?

Der Weg als Ziel – Erkennen was ist, annehmen was ist, lösen was ist! Gestern habe ich mal wieder woanders geritten. Mit auf dem Platz war ein junges Mädchen mit Ihrem  Pferd, die beiden waren sich im Working Equitation Parcours nicht ganz so einig bzw. das Pferd machte nicht alles so wie das Mädchen das von ihm erwartete. Dann kam…

Einheit und Vertrauen suchen

Einheit und Vertrauen suchen – Bewusstes Reiten als Persönlichkeitsentwicklung in Vollendung Miteinander oder auch “Reiten das WIR“. Das Miteinander ist ein zentraler Punkt in der Beziehung von Pferd und Reiter. Das Reiten funktioniert nur im Zusammenspiel beider Individuen. Als Reiter muss ich mich entscheiden. Wie will ich die Beziehung gestalten? Will ich gleichgestellter Partner meines Pferdes sein, die Leit-Persönlichkeit in…

Reflexion statt Hyperflexion!

Reflexion statt Hyperflexion!  Ich gehe mal davon aus, das Du kein Rollkur Reiter bist. Sonst würdest Du sehr wahrscheinlich nicht diese Zeilen lesen. Aber wo fängt Reflexion beim Reiten an? Worauf ich hinaus möchte, ist, dass ALLES eine Bedeutung hat, alles ist wichtig (von Pferd und Reiter), alles kann uns Informationen geben, wenn wir anfangen darauf zu achten. Gerade das…

Gedicht für ein geliebtes Pferd

Gedicht für ein geliebtes Pferd: Sie tun alles für Dich, wenn Du Sie nur lässt. Mit Liebe, mit Respekt, mit Achtung! Für Conchetta, meine Geliebte Kannst Du die Liebe sehen, mit der Sie Dich erwarten? Kannst Du die Neugier sehen, mit der Sie die Welt betrachten? Kannst Du die Freude sehen, wenn Du kommst? Achtest Du auf Ihre Signale, Ihre…
Menü