Bist Du auch ein Horseman auf „dem Weg zum Ziel“?

„Der Weg als Ziel“ ist eine Entwicklung und Dieser Weg, ist ein Weg der kleinen Schritte. Auf diesem Weg lernt man, dass der Weg wichtiger ist als das Ziel selbst.

Wenn man sich mal in der Pferdewelt umschaut, dann ist es offensichtlich, dass viele wirkliche Horsemen oder auch Horsewomen in ihrer zweiten Lebenshälfte sind! Diese Pferdemenschen sind immer noch auf dem Weg, aber ihre gesammelten Erfahrungen sind reiche Schätze, die sie nun zusammenfügen und weitergeben können. Diese Menschen sind authentisch und leben die Erfahrungen, die ihnen auf Ihrem Weg begegnet sind.

Leben heißt Zeit in Erfahrung zu verwandeln, das gilt auch für unsere Zeit mit den Pferden. Daher sei nicht zu streng mit Dir, wenn es mal nicht so klappt. Lernen durch Fehler, ist wirkliches Lernen. Wichtig ist nur, dass wir und Bemühen,  nicht aufgeben, dran bleiben, ehrlich zu uns sind und unsere Pferde mit Achtsamkeit behandeln. Dann werden uns unsere Pferde auch unsere Fehler verzeihen und diesen Weg mit uns gehen! …. diesen eigenen Weg, der absolut individuell, unverwechselbar und großartig ist, wenn wir uns trauen. Eben der Weg als Ziel, dazu auch noch ein sehr schönes Zitat von

Richard L. Wätjen
„Belügt Euch bei der Arbeit nicht selbst. Nicht derjenige, der ständig für die eigenen Fehler Ausreden findet, sondern derjenige, der stets unbeirrt der wirklichen Leistung gegenübersteht und mit echter Passion und Liebe zum Pferd durchhält, kann nach langer, mühevoller Arbeit dem angestrebtem Ideal nahe kommen. Jeder wirkliche Reiter weiß, dass des Lernens kein Ende ist, und gerade diese Erkenntnis ist es, die ihn für sein Leben an die Reitkunst fesselt. Ihr sollte Eure Pferde lieben, ohne sie spielerisch zu verwöhnen. Bemüht Euch in die Seele des Pferdes einzudringen, ohne sie vermenschlichen zu wollen. Meister kann nur derjenige werde, der nicht bloß körperlich, sondern auch geistig mit seinem Pferde zu harmonischer Einheit verwächst.“
 
Jeder Mensch und auch jedes Pferd startet an einem anderen Punkt, mit anderen körperlichen und mentalen Voraussetzungen, aber das macht es ja gerade so spannend und wunderbar …. Bist Du schon auf „dem Weg“?
, , , ,
Vorheriger Beitrag
Warum macht mein Pferde nicht das was ich von ihm will?
Nächster Beitrag
Seelenaugen

Ähnliche Beiträge

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.
Menü