Ja, heute führe ein erfülltes und freies Leben. Mein Weg zu dem, was ich heute bin, begann mit einer heilen Kindheit auf dem Land. Verbindung zu den Tieren und die Achtung vor der Natur hat mich tief geprägt und mir eine tiefe Sicherheit ins Leben gegeben. Alles ist richtig in der Natur, alles folgt einem wunderbaren Plan.

Die Schule war für mich ein starker Einschnitt in meine Welt, der Gefühle und Verbindungen. Im Rückblick habe ich verstanden, dass ich aufgrund meiner Hochsensibilität und meiner Legasthenie ständig sehr angestrengt war. Ich habe versucht mich anzupassen, zu gefallen und zu funktionieren, dazu mußte ich viele Anteile von mir ausblenden. Meine große Stärke, Menschen fühlen zu können, war in der Schule keine Unterstützung und ich habe sie ganz tief in mir vergraben.

Meine Eltern hatten einen Reiterhof, so dass ich, als natürliche Fortsetzung nach meiner Schulzeit eine Ausbildung, im Pferdebereich absolviert habe. Ein Jahr davon Schwerpunktmäßig im Bereich therapeutisches Reiten. Anschließend folgte dann eine Dreijährige Ausbildung als Heilpraktikerin für Menschen, mit Zulassungsprüfung 1989 und etwas später dann 2003 die Ausbildung zum Facillitator für Three in One Concepts®, eine Kinesiologisches unterstützte Methode zur Lösung von vergangenen Traumata. Später kamen noch unterschiedlich Körper basierte Ausbildungen wie Reconnective Healing® Foundational Practitioner 2017 und Access Bars® Practitioner 2018 und 2019 die Ausbildung zum Liebeschip-Coach Einzelberatung dazu.

Seit 2006 arbeite ich arbeite ich als Coach mit Frauen. Meine Stärke ist es Menschen fühlen zu können, dass ist ein großes Geschenk für mich, weil es mir ermöglicht mit Körpern in Resonanz zu arbeiten. Ich liebe es im Flow zu sein und meine Intuition in meine Arbeit einfließen zu lassen. Denn das ist lebendiges Leben, das ist der Raum wo Veränderung leicht sein darf.

In meiner 25-jährigen Ehe habe ich viele persönliche und auch emotional schmerzhafte Hürden genommen. Ich bin heute sehr dankbar für diese Erfahrungen, denn sonst wäre ich nicht der Mensch, der ich heute bin. Meine gesamte Lebensreise, mit allen Stationen und Ausbildungen und meine ENTwicklung während meiner Ehe haben dazu geführt, dass ich die Fäden verknüpfen konnte, so dass ich heute mein Herzessbusiness lebe und und in die Welt bringe. So bezeichne ich mich heute auch am liebsten als Lebensreisende.  Darin steckt nämlich nicht nur das, was ich mir als Wissen von außen angeeignet habe, sondern auch all das, was ich selbst erlebt und erfahren habe. Alles, was ich aus meinem Inneren heraus lernen durfte.

Meine beiden Lebens-Leidenschaften sind „Menschen und Pferde“.  Mein gesamtes Leben haben mich Pferde begleitet, sie haben mich stark geprägt und mir so unendlich viel beigebracht. Pferde waren so oft meine Heiler, meine besten Lehrer, meine besten Freunde, Begleiter, Herzöffner und Therapeuten. Ich bin unendlich dankbar, dass ich diesen Schatz aus über 50 Jahren SEIN mit den Pferden, in Verbindung mit allen meinen Therapeutischen Ansätzen, weiter geben kann.

Ich glaube, dass Kontakt zu sich selbst, die Basis für ein glückliches Leben ist. Ich bin ein Mensch, der auf achtsame Art und Weise Menschen verbinden kann, wo jeder so sein kann wie er ist. Von meinem Punkt aus sehe ich, dass es vielerlei Möglichkeiten gibt, die verschiedenen Seiten unserer Welt zu betrachten. Jeder Mensch ist auf seiner individuellen Lebensreise unterwegs. Der Kern meiner Arbeit ist mein Lebensmotto: Körper, Seele, Geist sind eins. Ist alles im Gleichgewicht, ist der Mensch in seiner Mitte und die Seele erfüllt.

mdfi_action_favorite
Menü